Wie Insulin uns alle dick oder schlank macht

Wissenschaft, neuster Stand: wie Sie Ihre Fettverbrennung selbst zu aktivieren


Prof. Dr. Martin, Stephan; Dr. Kempf, Kerstin; Rommelfanger, Julia

ISBN 978-3-95453-193-6
1. Auflage 2020, ca 200 Seiten, ca. 100 Fotos
Noch nicht lieferbar
Erscheinungsdatum: 01.09.2020
24,95 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 25,70 EUR(A)
30 Tage Umtauschrecht, versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands und nach Österreich.

 

Insulinspiegel runter und du nimmst ab!
Diese einfache Erkenntnis stellt weltweit die Erkenntnisse über Diäten und Fehlernährungen in ein anderes Licht. Wieso aber der Insulinspiegel erhöht ist und wie man ihn selbst gezielt senkt, ist das spannende Thema dieses Buches.
Bei Insulin denkt jeder sofort an Diabetes, aber Insulin macht auch die dick, die keinen Diabetes haben. Je mehr Speck auf den Hüften, umso höher ist der Insulinspiegel. Ein echter Teufelskreis.
Der renommierte Diabetologe Prof. Dr. med. Stephan Martin zeigt die Ursachen, die Menschen weltweit immer dicker machen und den Insulinspiegel hochjagen, ohne dass es jemand wirklich merkt. Mit seiner Kollegin, der Biologin Dr. Kerstin Kempf erklärt er die spannenden Zusammenhänge und wissenschaftlichen Erkenntnisse aus Biologie, Sportmedizin, Ernährungs- und Diabetesforschung – und wie die von ihnen entwickelte Methode diese Fehlsteuerung wieder rückgängig macht.
Das Buch über die „Low-Insulin-Methode“ ist dabei so spannend wie ein Krimi. Es rückt ein Hormon ins Rampenlicht, mit dem fürstliche Gewinne erwirtschaftet werden. Die Autoren zeigen: Es gibt sie, die einfache, unkomplizierte, aber hochwirksame Ernährungsumstellung! Praktische Tipps helfen, den Insulinspiegel in einfachen Schritten zuverlässig zu senken. Die Chance auf ein Leben mit Idealgewicht rückt damit deutlich näher.


Autor

Herr Prof. Dr. med. Stephan Martin hat an den Universitäten Essen und Düsseldorf Humanmedizin studiert. Nach seinem Doktortitel arbeitete er an der Harvard Medical School in Boston, bevor er seine Facharztausbildung zum Internisten mit Zusatzbezeichnung Endokrinologie (Lehre von Hormonen) absolvierte.

Er war unter anderem leitender Oberarzt an der Deutschen Diabetes-Klinik (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Chefarzt für Diabetologie (Sana Kliniken Düsseldorf) und bis 2019 Mitglied im...

Herr Prof. Dr. med. Stephan Martin hat an den Universitäten Essen und Düsseldorf Humanmedizin studiert. Nach seinem Doktortitel arbeitete er an der Harvard Medical School in Boston, bevor er seine Facharztausbildung zum Internisten mit Zusatzbezeichnung Endokrinologie (Lehre von Hormonen) absolvierte. Er war unter anderem leitender Oberarzt an der Deutschen Diabetes-Klinik (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf), Chefarzt für Diabetologie (Sana Kliniken Düsseldorf) und bis 2019 Mitglied im Ärztlichen Sachverständigenrat des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Seit 2011 ist er Chefarzt für Interdisziplinäre Diabetesbetreuung und Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrums (WDGZ) des Verbundes Katholischer Kliniken Düsseldorf (VKKD). Prof. Dr. med. Martin gilt als einer der führenden Experten für die Behandlung von Diabetes und der Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Sein Schwerpunkt liegt vor allem bei den Möglichkeiten der telemedizinischen Betreuung von Personen mit Diabetes mellitus sowie neuen Formen der nicht-medikamentösen Therapien bei Lebensstil-bedingten Erkrankungen. Für seine Forschungen erhielt er u. a. den Theodor-Frerichs-Preis der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin. 2019 wurde er in seinem Fachgebiet als führender Mediziner Deutschlands von der FOCUS Ärzteliste ausgewiesen.

Dr. Kerstin Kempf hat an der Technischen Universität Kaiserslautern Biologie studiert und am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg promoviert. Im Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum in Düsseldorf leitet sie das klinische Studienzentrum und koordiniert die wissenschaftlichen Projekte. Seit über 15 Jahren forscht sie gemeinsam mit Prof. Martin im Bereich Typ 2 Diabetes, Übergewicht und gesunde Lebensführung. Als Food- und Mentalcoach bietet sie medizinisch begleitete Kurse an für Personen mit Übergewicht und Typ 2 Diabetes bzw. erhöhtem Diabetesrisiko, die abnehmen und ihre Stoffwechseleinstellung verbessern bzw. ihr Erkrankungsrisiko verringern möchten. In diesem Buch sollen aktuelle Forschungsergebnisse und Praxiserfahrungen vereint und die biologischen Zusammenhänge der Entstehung von Übergewicht sowie die neu entwickelte, wissenschaftlich evaluierte Low-Insulin-Methode zur Gewichtsreduktion für alle Interessierten verständlich erklärt werden.

Mit Gesundheit, Sport, Ernährung, Medizin und Fitness beschäftigt sich die Redakteurin und Medizinjournalistin Julia Rommelfanger (Jahrgang 1974) seit vielen Jahren. Sie hat Sportwissenschaft mit Schwerpunkt Medien/Kommunikation an der Deutschen Sporthochschule Köln sowie Englisch und Journalismus in New York studiert. Im Big Apple fand sie 2000 bei dem damaligen Start-up „theheart.org“ den Einstieg in den Medizinjournalismus. Volontiert hat Julia Rommelfanger in der Kölner PR-Agentur Content Company; danach führte die gebürtige Triererin ihr beruflicher Weg unter anderem zum Deutschen Ärzteverlag. Seit 2014 liefert sie als selbstständige Redakteurin von ihrer Heimatstadt Neuss aus Texte und Ideen unter anderem für medizinische Nachrichtenportale, Zeitungen, Magazine, Unternehmen und Agenturen. „Low-Insulin – Wie Insulin uns dick oder schlank macht“ ist ihr erstes Buch. Sie schreibt als Co-Autorin mit den Medizinern Stephan Martin und Kerstin Kempf.

Video

Zuletzt angesehen:

Andere Nutzer schauten auch an:

Schlank! für Berufstätige – Schlank! und gesund mit der Doc Fleck Methode

Fleck, Dr. med. Anne; Matthaei, Bettina

Die Wunderwaffe gegen Fettdepots Mit „Schlank! für Berufstätige“ können Sie jetzt ganz einfach und zeitsparend Fettpolster schmelzen lassen, gleichzeitig eine gesundheitlich wichtige Darmsanierung...

mehr

Selbst heilen mit Kräutern

Grönemeyer, Prof. Dr. Dietrich; Grönemeyer, Friederike

Heilkräuter selbst einsetzen Pfefferminzöl zeigt in der äußerlichen Anwendung bei Verspannungskopfschmerzen eine vergleichbare Wirkung wie eine Gabe von 1.000 mg Acetylsalicylsäure. Verblüffend! Das...

mehr

Und FERTIG!

Willicks, Yvonne; von Drathen, Stefanie

Alles Wissen, alle Tipps und Tricks in einem Buch Egal, wie lange ihr euren Haushalt schon führt: Dieses Buch wird euch zeigen, wie ihr noch effizienter, preiswerter, bequemer und umweltschonender...

mehr

Vegan-Klischee ade!

Rittenau, Niko

»Vegan-Klischee ade!« räumt evidenzbasiert mit den häufigsten Vorurteilen gegenüber der veganen Ernährung auf. Wissenschaftlich fundiert, aber allgemein verständlich, beantwortet das Buch wichtige...

mehr

Die besten Hausmittel

Rubin, Franziska; Strigin, Gudrun

Wer heilt, hat recht. Wer natürlich heilt, erst recht! Hausmittel heilen und lindern zuverlässig vielfältige Beschwerden. Sie wirken sanft und ohne Nebenwirkungen. Oft sind sie seit Generationen...

mehr