Babybeikost – Vorkochen. Einfrieren. Entspannen.

Gesunden Babybrei selbst machen.


Bott, Nina; Bayer, Josephine
Foto(s) von Frommelt, Jule

ISBN 978-3-95453-141-7
2. Auflage 2019, 176 Seiten, 75 Fotos
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 17.04.2018
16,95 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 17,50 EUR(A)
30 Tage Umtauschrecht, versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands und nach Österreich.

 

kaufen merken

Praktisch, alltagstauglich und so viel gesünder!
Nina Bott, Schauspielerin, Moderatorin und erfolgreiche Mutter-Bloggerin, ist Ende 2015 zum zweiten Mal Mutter geworden. Es liegen rund zehn Jahre zwischen Sohn Lennox und Tochter Luna. In der Zwischenzeit hat sich vieles im Bereich der Baby-Ernährung geändert. „Es gab Ratschläge von allen Seiten. Da läuft doch gewaltig etwas schief, wenn Kleinstkinder sich nur von Konserven in Form von hocherhitztem Brei im Glas, wo viele wertvolle Inhaltsstoffe verloren gehen, ernähren. Und das, obwohl das erste Lebensjahr das wichtigste für die gesunde Entwicklung eines Kindes ist.“ Dann lernten sich Nina Bott und Unternehmerin Josephine Bayer kennen, die sich seit Langem in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für Kinderernährung e. V. mit gesunder Baby-Beikost durch Einfrieren beschäftigte. Statt also weiterhin täglich dreimal verschiedene Breie für Tochter Luna frisch zu kochen, begann Nina Bott damit, Sonntags aus besten frischen Zutaten vorzukochen und in Silikonformen einzufrieren. Durch das Einfrieren bleibt der Brei nicht nur lange haltbar, auch Konsistenz, Farbe und die meisten Nährstoffe bleiben erhalten. So entstand die Idee zu diesem wunderbar gestalteten Kochbuch, in dem junge Eltern alltagstaugliche Rezepte, aktuellste wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Tipps bekommen. Die Breischlacht kann also beginnen!


Autor

Nina Bott wurde 1997, direkt nach dem Abitur, für die Fernsehserie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ entdeckt und spielte acht Jahre die Rolle der Cora Hinze. Darauf folgten diverse weitere TV-Engagements als Schauspielerin und seit 2016 auch als Moderatorin.
Sie ist zweifache Mama – erst bekam sie Sohn Lennox, dann Tochter Luna. Die Mutterrolle ist im Vergleich zu allen TV-Rollen, die sie bisher gespielt hat, ihre allerliebste. Aus diesem Grund bloggt sie seit 2015 auch mit viel Humor und...

Nina Bott wurde 1997, direkt nach dem Abitur, für die Fernsehserie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ entdeckt und spielte acht Jahre die Rolle der Cora Hinze. Darauf folgten diverse weitere TV-Engagements als Schauspielerin und seit 2016 auch als Moderatorin. Sie ist zweifache Mama – erst bekam sie Sohn Lennox, dann Tochter Luna. Die Mutterrolle ist im Vergleich zu allen TV-Rollen, die sie bisher gespielt hat, ihre allerliebste. Aus diesem Grund bloggt sie seit 2015 auch mit viel Humor und Ehrlichkeit auf ihrem gleichnamigen Blog – „Mutterrolle“ – über das Mamasein und den Familienalltag. Bereits 2004 brachte sie mit Bloggerin Leonie Lutz den Schwangerschaftsratgeber „Generation Mami“ heraus. Ihre beiden Kinder haben Babygläschen verweigert – das verwundert sie nicht groß, denn selbst würde sie die auch nicht anrühren. Eine gesunde und praktikable Lösung musste her. Durch ihren reisefreudigen Beruf wurde sie schnell zum Profi im Babybreivorkochen und -einfrieren.

Josephine Bayer zog es nach ihrem Wirtschaftsstudium in Köln und mehreren Auslandsaufenthalten nach Berlin, wo sie heute als Unternehmerin gesunde, tiefgekühlte Babynahrung vertreibt. Eigene Lebensmittelallergien prägten bei ihr schon früh das Bewusstsein für eine gesunde Ernährung. Als eine gute Freundin ein Kind erwartete, beschäftigte sie sich das erste Mal näher mit Babynahrung. Sie war fassungslos, dass ausgerechnet Babys im Zeitalter von Superfoods noch Brei aus Konserven gefüttert bekommen – in dem für die Entwicklung wichtigsten Jahr des Lebens. Aus dieser Erkenntnis entwickelte Josephine Bayer diesen umfassenden, praktikablen Ratgeber mit Rezepten für vitaminreiche und frisch zubereitete Babybreie – ohne viel Aufwand auf Vorrat gekocht und portioniert eingefroren. 2016 machte sie schließlich ihre Leidenschaft zum Beruf, als aus dem Buch die nächste praktische Lösung für Eltern entstand, die mal keine Zeit haben vorzukochen: Nuri. Gesunde, frisch zubereitete und tiefgekühlte Biobabynahrung voller Vitamine. Online bestellt, werden die Babybreie tiefgekühlt per Post direkt nach Hause geliefert und können portionsweise aufgetaut werden. Die vielfach empfohlenen Babybreie sind demnächst aber auch in vielen Supermärkten erhältlich

Video


Pressestimmen:


Kölner Stadt-Anzeiger Magazin Okt 2018

Toll also, dass dieses Buch jede Menge undogmatischer Tipps und Rezepte bereithält. 



Luna Mum Jun 2018

Baby Beikost: Das neue Buch von Nina Bott zeigt, wie es entspannt funktioniert



kiddies Dez 2018

Weg mit dem Einheitsbrei



Berliner Zeitung Mai 2018

Man kann ein solches Buch nicht genug empfehlen



Zuletzt angesehen:

Andere Nutzer schauten auch an:

Yoga while you wait

Stoletzky, Judith

Warten ist ein Geschenk. Freuen Sie sich über jeden Stau und jede besetzte Hotline. Seien Sie heiter, wenn das Wartezimmer voll ist, glücklich über den verpassten Flieger und seien Sie der...

mehr

Gemüse als Hauptgericht

Weber, Anne-Katrin

Modern und köstlich – mal mit, mal ohne Fleisch Um Gemüse dreht sich alles im neuen Kochbuch von Anne-Katrin Weber. Nach einer Reihe vegetarischer Kochbücher widmet sich die bekannte Autorin nun...

mehr

Ein Apfel macht gesund, drei Äpfel machen eine Fettleber

Lekutat, Dr. med. Carsten

Darum sollten Ärzte Ihren Speiseplan kennen! „Unzählige Beschwerdebilder von Patienten hängen direkt oder indirekt mit der Nahrung oder einzelnen Nahrungskomponenten zusammen. Wir Ärzte werden lernen...

mehr

Feierabend-Blitzrezepte

Henze, Christian

Einfach mit Passion: Schnelle und gesunde Rezepte fürs Abendessen Der Tag war stressig und nun sollen Sie am Abend auch noch frisch kochen? Die Feierabend-Blitzrezepte des Starkochs Christian Henze...

mehr

Die vegetarische Fünf-Zutaten-Küche

Weber, Anne-Katrin

Aus nur einer Handvoll Zutaten! Schluss mit langen Zutatenlisten und zeitaufwendigem Einkaufen! Anne-Katrin Weber zeigt in ihrem neuen vegetarischen Kochbuch, wie man mit maximal fünf Zutaten im...

mehr