Freuen Sie sich auf einen goldenen Herbst mit unseren Neuerscheinungen

Diese Bücher laden zum Entschleunigen, Nachkochen, Schmunzeln und Schmökern ein. Backrezepte zum Niederknien für herrliche Küchlein, Tartes, Cupcakes, Brownies und vieles mehr von Véronique Witzigmann. Eine kurze Anleitung zum Glücklichsein in Lutz Geißlers und Judith Stoletzkys neuem Werk über die Herrlichkeit von selbst gebackenem Sauerteigbrot. Rezepte für raffiniert gewürzte Snacks und Tapas, die den Genuss an gutem Wein noch steigern, aus der Feder von Gewürzexpertin Bettina Matthaei und Sommelière Dagmar Ehrlich – für alle Genussmenschen und Weinliebhaber eine Offenbarung. Nicht weniger und noch vieles mehr dürfen Sie von unserem Herbstprogramm erwarten!

Véroniques kleine Klassiker

Fast zu schade, sie zu essen. Beinahe unmöglich, ihnen zu widerstehen. Ganz einfach, sie selbst zu machen! Ein Nachmittag ohne Kuchen zum Kaffee? Für die bekennende Naschkatze Véronique Witzigmann unvorstellbar! Klein, aber fein soll es sein. Beim Naschen geht es der Expertin für Süßes und Tochter des berühmten Kochs vor allem um den emotionalen Genussmoment zwischendurch. Opulente Torten wie zu Großmutters Zeiten passen für sie nicht mehr so ganz zu Lifestyle, bewusstem Genuss und kleinem Haushalt. Ihre Lösung ist simpel und unwiderstehlich: Minikuchen! Der Spirit von Oma Witzigmann, die Véroniques Leidenschaft fürs Backen maßgeblich geprägt hat, steckt natürlich trotzdem in ihren 70 Lieblingsrezepten. Gekonnt interpretiert und kombiniert sie Klassiker und aktuelle Trends neu: Apfelstrudel aus der Minidose etwa, Brownie-Törtchen mit Chai-Latte-Füllung, Bananen-Curry-Gugelhupf, Karottenkuchen mit salzigem Streusel oder Avocado-Cheesecake. Ihre süßen Teilchen krönen das spontane Plauderstündchen, den Nachmittagskaffee oder den Sonntagsbrunch mit der Familie und erobern als originelle Mitbringsel die Herzen der Gastgeber. Die Rezepte sind dank einfacher und gut nachvollziehbarer Arbeitsschritte für Anfänger und Könner gleichermaßen geeignet und lassen jeden schwach werden, der eine Leidenschaft für Süßes hat.

Rezepte für mehr Weingenuss

Einen perfekten Wein zum Essen zu empfehlen, wird schon lange zelebriert. Doch hier ist es umgekehrt: Es geht um passende, unkomplizierte und leckere Kleinigkeiten zum Wein und darum, den Weingenuss zu steigern. Für dieses Buch haben sich zwei bekennende Genussmenschen zusammengetan: Bettina Matthaei hat ein ausgeprägtes Gespür für Gewürze, das sie immer wieder neue begeisternde Geschmackskombinationen finden lässt. Dagmar Ehrlich ist eine erfahrene Weinkennerin, studierte Önologin, Sommelière und Weinpublizistin. Mit Zutaten und Gewürzen, die perfekt auf die jeweiligen Aromen ausgewählter Rebsorten abgestimmt sind, eröffnen die beiden auch Ihnen neue Genusswelten. „Dieses Buch ist eine Hommage an die Sinne und eine Lanze für die kulinarische Vielfalt!“ Hans-Henning Brügesch Filialleiter Weinkeller Hamburg, Mövenpick Wein Deutschland „Für Genuss gibt es keine Mathematik, wohl aber sinnvolle Kombinationen, wie sie in diesem Buch sinnlich aufgezeigt werden.“ Otto Geisel International renommierter Weinverkoster, Mitglied der großen Weinjury „Grand Jury Européen“ und Initiator des Internationalen Eckart Witzigmann Preises „Wein als Hauptdarsteller plus Gewürze zum Food, die das Trinkerlebnis steigern. Dieses Buch sprengt Geschmacksbegrenzungen!“ Christian Talla Food-Editorial („Foodboom“, „das schmeckt!“) „Endlich ein Kochbuch, bei dem der Weingenuss im Vordergrund steht und das jeder Weinfreund in der Küche haben sollte.“ Romana Echensperger Master of Wine „Wein- und Foodpairing ganz neu gedacht – so erhellend wie genussvoll!“ Stevan Paul Foodblogger und Kulinarikautor

Ca. 750 g Glück – Das kleine Buch über die große Lust sein eigenes Sauerteigbrot zu backen

Die Ur-Kultur des Teilens Über die urigste, die einzig wahre, die echte Art Brot zu backen – mit selbst gezogenem Sauerteig – ist in den letzten Jahren viel geschrieben worden. Sauerteigbrot ist Trend von Kalifornien bis Kaltenkirchen. Von Zürich bis Zabriskie Point. Der Hippster tut es. Die ernährungsbewusste Selbstversorgerin tut es. Und der burnoutgefährdete Manager tut es. Doch Brotbacken mit Sauerteig ist mehr als ein Lifestyle-Hobby. Es kann unser Leben, unser Selbstverständnis, unsere Weltsicht und unsere Werte verändern. Anfassbares, essbares, nachwachsendes Glück Nichts lehrt uns mehr über Beziehungen und Liebe als ein Sauerteig. Dieser hochsensible Lebensgefährte lässt uns achtsamer, geduldiger, bescheidener, fürsorglicher, liebevoller, ordentlicher, zuverlässiger, großzügiger und glücklicher werden. Er macht unser Leben sinnvoller, geschmackvoller und geselliger. Deshalb ist dieses kleine Buch von Lutz Geißler und Judith Stoletzky viel mehr als ein Brotbackbuch. Es ist das Rezept für ein glücklicheres Leben – und zwar mit Geling-Garantie. Weil es daran erinnert, was wirklich wichtig ist. Es ist eine Liebeserklärung an selbst gebackenes Sauerteigbrot und den sinnlichen Weg dorthin. An die Menschen, mit denen wir unsere Zeit und das, was wir haben, teilen möchten. Deshalb ruft dieses Büchlein nicht nur zum Backen auf, sondern dazu, den eigenen Sauerteigansatz und das selbst gebackene Brot mit Freunden oder denen, die es werden könnten, zu teilen. Postdigital geteilte Freude ist doppelte Freude Denn in Zeiten uferloser digitaler Reizüberflutung gibt es nichts Schöneres, keine bessere Entspannung und keine effektivere Therapie, als ein selbst hergestelltes Brot aus dem Ofen zu holen: ein duftendes, warmes, vollkommen analoges Stück Glück aus so einfachen Zutaten wie Wasser, Mehl und Salz. Nahrhaft, köstlich und befriedigend und etwas, das man wirklich teilen kann – mit Freunden aus Fleisch und Blut.

50 Dinge, die man über den Fußball-Westen wissen muss

Eine Liebeserklärung an den Fußball-Westen „Das ist selbst den Bayern klar: Die Herzkammer des deutschen Fußballs ist der Westen!“ Sven Pistor macht aus seiner Liebe zum Fußball-Westen keinen Hehl. Der gebürtige Kölner moderiert seit fast 20 Jahren den ultimativen Bundesligaklassiker „WDR 2 Liga Live“. Im Westen ist er die Stimme des Fußballs, ist Woche für Woche ganz nah dabei, wenn es um Tore, Punkte und die Meisterschaft geht. Der Fußball schreibt die schönsten Geschichten, das ist bekannt. „50 Dinge, die man über den Fußball-Westen wissen muss“ ist ein Sammelsurium davon, mit dem besonderen Blick auf NRW. Es geht um nie vergessene Vereine, dramatische Spiele – und vor allem geht es um die Menschen, die die große Welt des Fußballs erst so richtig bunt und interessant machen. Sven Pistor hat seine Lieblingsgeschichten in diesem Buch zusammengefasst. Herausgekommen ist eine Liebeserklärung an den Fußball-Westen. Das Buch erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit – dazu hat der Fußball einfach zu viele Storys geschrieben. Es zeigt vielmehr den Blick eines Freundes und Kenners des Sports auf die Highlights in der langen Fußballhistorie des Westens. Dieses Buch ist nostalgisch, hintergründig, überraschend und witzig – und natürlich immer mit der persönlichen Note des Autors versehen. Wer am Spielfeldrand oder am Stammtisch über Fußball spricht, wird dieses Buch begeistert aufsaugen.