Baking Bread

Die besten Brotrezepte aus 28 Ländern Europas


Matthes, Georg; Ritter, Lorenz; Kendzia, Fabian

ISBN 978-3-95453-176-9
1. Auflage 2019, 208 Seiten, 167 Fotos
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 15.11.2019
22,00 EUR(D) inkl. 7% MwSt., 22,70 EUR(A)
30 Tage Umtauschrecht, versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands und nach Österreich.

 

kaufen merken

Die Brotklassiker aus 28 Ländern der EU

Wie wäre es mit Kaisersemmeln aus Österreich, einem fluffigen Dinkel¬brot aus Belgien, buttrig-hefigem Rosinenbrot aus Luxemburg oder einem portugiesischen Maisbrot? Brot kommt überall in Europa selbstverständlich täglich auf den Tisch. Es verbindet Land und Leute. Und doch backt jedes Land sein eigenes. Dabei sagen Zutaten und Zubereitung viel über das Land aus – viel mehr als nur die Reaktion von Wasser, Mehl und Hefe.

Auf seiner kulinarischen Reise durch die EU backt sich Politik-Korrespondent und Backfan Georg Matthes in diesem Buch mit viel Spaß und Wortwitz durch 28 europäische Staaten. Dabei verrät der passionierte Bäcker nicht nur die Geheimnisse der landestypischen Rezeptklassiker, sondern ganz nebenbei auch spannende Details über Politik, Wirtschaft und Kultur des jeweiligen Landes. Das Rezept ist dabei der rote Faden, der vorbei an den typischen Klischees des Landes über das politische Personal zu den aktuellen Herausforderungen in der EU führt. Bakerman Georg Matthes liefert dazu sein satirisches Gedankenfutter und am Ende ein leckeres Brot, das jeder nachbacken kann.

Dieses Buch zur Multimedia-Serie der Deutschen Welle bietet Ihnen nicht nur herausragende neue Brotrezepte, sondern gleich noch einen amüsanten aktuellen Überblick über die Länder in unserer EU. Zu jedem der 28 Brotrezepte erhalten Sie ein hilfreiches Backvideo der Deutschen Welle dazu.


Autor

Georg Matthes, geboren 1976, ist Europa-Korrespondent der Deutschen Welle und Hobbybäcker. Für ein saftiges Brot sowie für eine spannende Reportage legt der Redakteur des deutschen Auslandsrundfunks schon mal eine Nachtschicht ein. Die großen Fragen, die Europa, die EU und die NATO bewegen, sind seine Leib- und Magenthemen.
Matthes reiste mit Flüchtlingen entlang der Migrationsroute durch den Balkan, war nach Terroranschlägen in Paris, Brüssel und London vor Ort und drehte eine TV-Serie über den...

Georg Matthes, geboren 1976, ist Europa-Korrespondent der Deutschen Welle und Hobbybäcker. Für ein saftiges Brot sowie für eine spannende Reportage legt der Redakteur des deutschen Auslandsrundfunks schon mal eine Nachtschicht ein. Die großen Fragen, die Europa, die EU und die NATO bewegen, sind seine Leib- und Magenthemen. Matthes reiste mit Flüchtlingen entlang der Migrationsroute durch den Balkan, war nach Terroranschlägen in Paris, Brüssel und London vor Ort und drehte eine TV-Serie über den Brexit. Früh legte Georg Matthes seinen Schwerpunkt auf Internationale Beziehungen und erlangte seinen Bachelor und den Master of Science an der London University, School of Oriental and African Studies (SOAS) in Großbritannien. Als Redakteur verschiedener Zeitungen und Fernsehsender konnte er seine Leidenschaft zum Beruf machen. Als Filmemacher drehte er Reportagen in Afrika, Asien, dem Nahen Osten und den USA. Mit „Baking Bread“ kehrt Georg Matthes zu seinen süddeutschen Wurzeln zurück: Seine schwäbische Oma brachte ihm das Brotbacken in den handgemachten Kupferformen seines Opas bei. Und von väterlicher Seite kommt das Sahnehäubchen: Die Vorfahren in Bayern hatten sogar eine Konditorei.

Jahrgang 1968. Fühlt sich in Europa sehr zu Hause und isst am liebsten Brot. Insofern top qualifiziert, um gemeinsam mit seinem Schreib- und auch sonst Kumpel Kendzia durchs Buch zu führen. Fände es noch toller, wenn es für den BÄCKER JOEST VOLK Verlag wäre. Stieg nach dem Abitur und einem ausgedehnten Zivildienst einst direkt als Werbetexter ins Arbeitsleben ein und ist der Einfachheit halber bis heute dabeigeblieben. Nebenbei schrieb und schreibt er Songtexte für Filmmusiken, Deutschpop, Schlager und Punk, macht Musik und hat irgendwann auch schon mal Monty Python's Flying Circus übersetzt. Er lebt und arbeitet in Hamburg.

Fabian Kendzia wurde 1974 in Heiligenstadt (Eichselfeld/Thüringen) geboren und wuchs in Erfurt auf. In der Schule bekam Kendzia relativ wenig gebacken (zweimal sitzen geblieben). Trotzdem ergatterte einen Studienplatz für Kunst und Grafikdesign (Mehl gehabt!) und machte sogar einen Abschluss. 2001 überdachte Kendzia die Rezeptur seines bisherigen Lebens und fügte eine Zutat hinzu: echte Arbeit. Dafür zog er nach Hamburg und wurde Werbetexter. Als dieser arbeitet er bis heute, mittlerweile in Erfurt. Hier lebt er auch mit Freundin und zwei Kindern (die eigenen). Wenn Kendzia nicht für Werbung schreibt, schreibt er Artikel und Kolumnen über sein Hobby Golf oder Bücher. Letzteres am liebsten zusammen mit Lorenz Ritter.

Video

Zuletzt angesehen:

Andere Nutzer schauten auch an:

Feierabend-Blitzrezepte

Henze, Christian

Einfach mit Passion: Schnelle und gesunde Rezepte fürs Abendessen Der Tag war stressig und nun sollen Sie am Abend auch noch frisch kochen? Die Feierabend-Blitzrezepte des Starkochs Christian Henze...

mehr

Ein Apfel macht gesund, drei Äpfel machen eine Fettleber

Lekutat, Dr. med. Carsten

Darum sollten Ärzte Ihren Speiseplan kennen! „Unzählige Beschwerdebilder von Patienten hängen direkt oder indirekt mit der Nahrung oder einzelnen Nahrungskomponenten zusammen. Wir Ärzte werden lernen...

mehr

Selbst heilen mit Kräutern

Grönemeyer, Prof. Dr. Dietrich; Grönemeyer, Friederike

Heilkräuter selbst einsetzen Pfefferminzöl zeigt in der äußerlichen Anwendung bei Verspannungskopfschmerzen eine vergleichbare Wirkung wie eine Gabe von 1.000 mg Acetylsalicylsäure. Verblüffend! Das...

mehr

Die besten Brotrezepte für jeden Tag

Geißler, Lutz

Einfach für alle Brot backen kann ganz einfach sein, wenn man nur genau weiß, was zu tun ist. Das gilt selbst dann, wenn es um Brote mit höchstem Anspruch an Geschmack, Aussehen und Bekömmlichkeit...

mehr

Unser kulinarisches Erbe

Reuter, Jörg; Rehn, Manuela

Rezepte aus der Heimatküche unserer Großelterngeneration Nach dem großen Erfolg des Buches „Wir haben einfach gekocht“ hat sich das Autorenteam ein zweites Mal auf eine intensive Reise quer durch Deut...

mehr