Strongfood – Das Kochbuch

Wer Muskeln will, muss richtig essen. – Wissenschaftlich entwickelte Rezepte für Muskelaufbau und Ausdauer


Froböse, Ingo

ISBN 978-3-95453-127-1
2. Auflage 2018, 224 Seiten, 85 Fotos
Lieferbar
Erscheinungsdatum: 21.04.2017
24,95 EUR(D) inkl. gesetzl. MwSt., 25,70 EUR(A)
30 Tage Umtauschrecht, versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands und nach Österreich.

 

kaufen merken

Keine starken Muskeln, keine maximale Ausdauer ohne „Strongfood“

Überdurchschnittlicher Muskelaufbau ist kein Zufallsergebnis. Erst eine zielgerichtete Ernährung sorgt dafür, dass Muskeln wirklich wachsen, Nervenbahnen vitale und dynamische Transportbahnen bleiben und der Körper zur rechten Zeit leistungs- und regenerationsfähig ist. Steuerbar ist all das mithilfe einer fokussierten Ernährung, die dafür sorgt, Muskulatur zum Wachstum anzuregen und dem Körper notwendige Baustoffe für eine lang anhaltende und zielführende Regeneration bereitzustellen. Denn nur dann, wenn wir unserem Organismus optimales Baumaterial zur Verfügung stellen, verhelfen wir ihm in kurzer Zeit zu einer Leistungssteigerung. Essen nimmt deswegen eine einzigartig bedeutsame Rolle ein, wenn es beim Sport um maximalen Muskelaufbau sowie schnelle Regeneration geht. Denn was viel zu oft in Vergessenheit gerät, ist die Tatsache, dass jede Nahrungsaufnahme eine Kette an Reaktionen in unserem Körper auslöst. Das Buch zeigt anhand wissenschaftlich entwickelter Kochrezepte für den Alltag, wie man sich zielgerichtet, effizient und dabei genussvoll ernährt. Mit konkreten Kochrezepten für die einzelnen Trainingsphasen ist es auch eine optimale Ergänzung für Bücher wie „Das Turbo-Stoffwechsel-Prinzip“ (Prof. Dr. Ingo Froböse), „Body-Kitchen“ (Flying Uwe, Flavio Simonetti, Rafael McStan u. a.), „Einfach schlank und fit“ (Sophia Thiel) und „Das Muskel-Workout“ (Prof. Dr. Ingo Froböse).


Autor

Univ.-Prof. Dr. Ingo Froböse
Geboren 1957 in Unna, absolvierte Ingo Froböse sein Sportstudium an der Deutschen Sporthochschule (DSHS) Köln; Promotion 1986, Habilitation 1993 und Hochschulprofessur seit 1995. Er ist Leiter des „Zentrums für Gesundheit durch Sport und Bewegung“ sowie des Institutes für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation der DSHS Köln.
Als Fitness-Experte ist er gern gesehener Gast im TV und beantwortet alle 14 Tage in der Rubrik „Sportschlau“...

Univ.-Prof. Dr. Ingo Froböse Geboren 1957 in Unna, absolvierte Ingo Froböse sein Sportstudium an der Deutschen Sporthochschule (DSHS) Köln; Promotion 1986, Habilitation 1993 und Hochschulprofessur seit 1995. Er ist Leiter des „Zentrums für Gesundheit durch Sport und Bewegung“ sowie des Institutes für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation der DSHS Köln. Als Fitness-Experte ist er gern gesehener Gast im TV und beantwortet alle 14 Tage in der Rubrik „Sportschlau“ im ARD Morgenmagazin aktuelle Fragen zum Thema Sport. Zusätzlich ist er mit humorvoll-informativen Bühnenshows im ganzen Land unterwegs. Sein Motto: „Nur wer selber brennt, kann andere anstecken!“

Video


Pressestimmen:


Stern Mai 2017

Kalorien eingespart, trotzdem satt: 11 Tipps für ein gesundes Essen unterwegs



Eat Smarter Apr 2017

Neben wertvollen Ernährungstipps enthält das Buch maßgeschneiderte Rezepte für die genussvolle Sporternährung.



Zuletzt angesehen:

Andere Nutzer schauten auch an:

Die 50 gesündesten 10-Minuten-Rezepte

Dr. med. Fleck, Anne; Vössing, Su

So fix und lecker geht gesunde Ernährung! Die Gerichte in diesem Buch sind nicht nur besonders gut für die Gesundheit, sondern schmecken auch fantastisch. Dass alle Rezepte tatsächlich mit nur 10...

mehr

Easy. Überraschend. Low Carb.

Matthaei, Bettina

So gut hat Low Carb vorher nie geschmeckt Es ist die wohl erfolgreichste Diät-Form unserer Zeit: Das Weglassen üppiger Kohlenhydrate sorgt schnell für Erfolge auf der Waage. Viel Fleisch, Fisch,...

mehr

Strongfood – Das Kochbuch

Froböse, Ingo

Keine starken Muskeln, keine maximale Ausdauer ohne „Strongfood“ Überdurchschnittlicher Muskelaufbau ist kein Zufallsergebnis. Erst eine zielgerichtete Ernährung sorgt dafür, dass Muskeln wirklich wa...

mehr